Neuheiten auf der CARAVAN Bremen 2021

Hingucker

Der Liberty aus dem Hause La Mancelle, einer kleinen Caravanmanufaktur aus Le Mans, die seit Jahren Mitglied der Trigano Gruppe ist, zieht sofort alle Blicke auf sich, denn seine Außenoptik - von Holzoptik bis Flowerpower Design - ist einzigartig. Aber auch der Innenbereich kommt in einem erfrischenden Design mit französischem Esprit daher.

 

Affinity

Affinity ist ein neuer, gut durchdachter Camper Van, der mit einer echten L-Küche aufwarten kann. Damit wird das Kochen im Fahrzeug zum Vergnügen. Die größte Innovation sind jedoch die Betten. Das Hauptbett kann dank seines erhöhten Kopfteils nach hinten geschoben werden, wodurch mehr Raum im Küchenbereich zur Verfügung steht. Das Bett lässt sich optional mit einem elektrischen Hubmechanismus ausstatten, der den darunterliegenden Heckstauraum nach Bedarf verkleinert bzw. vergrößert. Ein weiteres Highlight des Affinity ist die Konstruktion einer optional erhältlichen klappbaren Sitzbank. In dieser Ausführung lassen sich die hinteren Sitze zu einem Etagenbett ausklappen. Nur wenige Handgriffe sind nötig. Das Zusammenklappen geht genauso einfach und schnell. Zur Sicherheit ist das obere Bett mit einer Herausfallschutz bestückt.

 

Cultcaravan

Aus den ehemals so beliebten Bullis sind mittlerweile, auf VW T6 bzw. T6.1 Basis, top ausgestattete Multivans geworden, die sich im Berufsleben ebenso nutzen lassen, wie im Alltag und auf Urlaubsreisen. Die Cultmobil Fahrzeuge werden ganz individuell den Kundenwünschen angepasst, getreu dem Motto: Fast nichts ist unmöglich. Welches Holz, welcher Bodenbelag, welcher Stoff, welche Ausstattung soll es sein? Jedes Fahrzeug wird zu einem Unikat.

 

Cultmobil

Einen Motorrad-Trailer mit Laderampe, in dem das Übernachten im Dachzelt gleich über dem „heißen Ofen“ möglich ist, stellt Cultmobil erstmals in Bremen aus. LED-Beleuchtung, Handy-Ladebuchse und eine externe Stromversorgung im Deichselkasten sind inklusive.

 

Strandfeeling pur

Sommerferien am Meer, Dünen, Wind und Strandhafer – diese Bilder gehen allen Urlaubshungrigen durch den Kopf, die den brandaktuellen Hobby Caravan Beachy zum ersten Mal betrachten. Sein einzigartiges Design im Beachhouse-Look und gleichzeitig die Konzentration auf das Notwendigste lassen sofort darauf schließen, dass dieser Neuling für Furore sorgen wird. Die drei Grundrisse kommen ohne fest installierte Kochstelle, Dusche und Heizung aus, bieten aber eine praktische doppelte Hecktür, eine 37-Liter-Kompressorkühlbox in einer Schublade (Batterie muss nachgerüstet werden), je einen 15-Liter-Frisch- und Abwasserkanister, jede Menge Staukörbe, eine USB-Doppelsteckdose und ein nützliches Sonnensegel. Platz für eine Chemie-Toilette ist ebenfalls vorhanden. Die Beachys rollen in drei Varianten in die Saison 2022. Im größten dieser Baureihe können bis zu 4 Erwachsene oder Familien mit 2 Kindern übernachten, da sich die Sitzgruppen im Nu in bequeme Liegewiesen verwandeln. Optional lassen sich die Caravans mit zusätzlichen Ausstattungsdetails wie beispielsweise einem Deichselkasten bestücken.

 

Malibu

Mit seinem Van Family-for-4 GT 640 LE bringt Malibu ein schickes Fahrzeug mit Längs-Einzelbetten im Heck, einem modernen sky-roof im vorderen Bereich und zwei weiteren Liegeplätzen on top. Das eigenkonstruierte und produzierte Aufstelldach im Bicolor-Design ist gut isoliert und trotzdem leicht. Gasdruckfedern sorgen für eine unkomplizierte Handhabung. Die aufwendige 30 mm Sandwichkonstruktion des Hybrid-Aufstelldachs besteht aus einem robusten GFK-Dachbelag zum Schutz gegen Hagel und äußere Beschädigungen. In der Mitte besteht das Aufstelldach aus einem RTM-Hartschaum-Isolierkern und im Inneren aus Aluminium mit einem atmungsaktiven Mikrofaserbezug. Die Liegefläche des Obergeschosses misst 1,35 x 2 Meter. Zwei Leselampen für die abendliche Lektüre sind schon eingebaut.

 

Weinsberg

Das Motto im CaraCito aus dem Hause Weinsberg heißt: Konsequent anders! Stimmt, denn der Caravan präsentiert sich komplett gasfrei, also vollständig elektrisch. Statt Gasflammkochers gibt es ein 230-Volt-Glaskeramikkochfeld, der 60 Liter Kompressorkühlschrank läuft auf 12 oder 230 Volt und auch Heizung und Klimaanlage werden ausschließlich über den Landstromanschluss betrieben. Das Interieur des CaraCito orientiert sich an der modernen Wohnwelt ganz nach der Devise: Schlicht und geradlinig. Dazu gehören auch die grifflosen push‐to‐open Möbelklappen.